Willkommen auf der Webseite des Gedenkstättenvereins Sandbostel!


Hinweise

Vorträge zur Jubiläumstagung 25. Jahre Gedenkstättenverein Sandbostel.
Anlässlich des 25. jährigen Jubiäums des Gedenkstättenvereins Sandbostel fand vom 20. - 22. Januar 2017 in Bremervörde die Tagung „Gedenkstätte Lager Sandbostel: Blick zurück und Blick nach vorn“ statt. Thema der Tagung war die Entwicklung der Gedenkstätte Sandbostel in Vergangenheit und Zukunft. Vorgestellt wurde das Potential der Gedenkstätte Sandbostel als historischer Ort und für die Bildungsarbeit. Die Gedenkarbeit auf dem Friedhof, die pädagogische Arbeit und Möglichkeiten des Ausbaus der Gedenkstätte.
Im folgenden möchten wir einige der gehaltenen Vorträge dokumentieren um ein inhaltliches Abbild der verhandelten Themen zu geben.

Festakt Freitag 20.01.2017
1. Dr. Klaus Volland (Vorsitzender des Gedenkstättenvereins Sandbostel e.V.): Begrüßung
2. Prof. Rolf Wernstedt (Vorsitzender des Landesverbandes Niedersachsen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, niedersächsischer Kultusminister 1990 bis 1998, Präsident des niedersächsischen Landtags 1998 bis 2003): Grußwort
3. Ruth Gröne (Ehrenmitglied des Gedenkstättenvereins Sandbostel): Grußwort
4. Detlef Cordes (Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lager Sandbostel): Grußwort

Vorträge auf der Tagung am 21.01.2017:
1. Dr. Rolf Keller (Leiter der Abteilung Gedenkstättenförderung Niedersachsen der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten): Forschung, Schicksalsklärung und Bildungsarbeit im nationalen und internationalen Kontext: Sandbostel im Netzwerk der Dokumentations- und Gedenkstätten
2. Dr. Oliver von Wrochem (Leiter des Studienzentrums der KZ-Gedenkstätte Neuengamme): Familiäre, generationelle und soziokulturelle Einflüsse auf die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus
3. Ronald Sperling (Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Gedenkstätte Lager Sandbostel): Friedhöfe und Gedenkkultur
4. Andreas Ehresmann (Geschäftsführer der Stiftung Lager Sandbostel und Leiter der Gedenkstätte Lager Sandbostel): Der weitere Ausbau der Gedenkstätte Lager Sandbostel – Ausblick und Visionen

Gedenkstättenverein hat einen neuen Vorstand gewählt!


Der neue Vorstand von links nach rechts: Kassenführung: Peter Matthiesen, Stellvtr. Vorsit. Günter Justen-Stahl, Vorsitzender Ronald Sperling, Stellvtr. Vorsit. Werner Zeitler, Beisitzer Detlef Cordes. Der zweite Beisitzende ist nicht auf dem Foto: Michael Freitag-Parey



Der Gedenkstättenverein Sandbostel hat auf seiner Jahreshauptbersammlung am 29.03.2017 einen neuen Vorstand gewählt. Dr. Klaus Volland und Werner Borgsen haben sich aus der Vorstandsarbeit des Vereins zurückgezogen. Damit geht nach 25 Jahren Vorstandstätigkeit eine Ära zu Ende, denn Beide haben den Verein über lange Jahre geprägt. Sie haben mit ihrer langjährigen Forschungsarbeit zum Kriegsgefangenenlager Sandbostel und mit ihrem Engagement im Verein einen maßgeblichen Beitrag zur Entstehung der Gedenkstätte Sandbostel geleistet. Für Beide war es ein Teil ihres Lebenswerkes. In der Jahreshauptversammlung wurde dieses Engagement von Dr. Klaus Volland und von Werner Borgsen gewürdigt. Der Verein bedankte sich bei Beiden für die von Ihnen geleistet Arbeit.
Ihr Austritt aus dem Vorstand bedeutet nicht, dass der Verein ganz auf sie verzichten muß, sie werden auch weiterhin dem Gedenkstättenverein mit Rat und Tat zu Seite stehen.

Zeitungsartikel Zevener Zeitung: Hier... und Artikel 2 hier...

Arbeitstag in der Gedenkstätte Sandbostel!

Am 08.04.2017 findet der nächste ehrenamtliche Arbeitstag in der Gedenkstätte Sandbostel statt. Beginn ist um 9:00 Uhr bis in den frühen Nachmittag. Für das Mittagessen ist gesorgt. Wir werden aufräumarbeiten durchführen, hierzu ist es gut festes Schuhwerk und Handschuhe mitzubringen. Alles andere ist vor Ort vorhanden.
Wir freuen uns auf viele Mitstreiter und Mittstreiterinnen und hoffen auf gutes Wetter.